Keine Tank- und Rastanlagen am Wohngebiet

Bürger des Heideplangebietes in Bergfelde gegen die Tank- und Rastanlagen "Briesetal"

Google-Gruppe Briesetal

Von Redaktion am

Innerhalb der Bürgerinitiative "A10 Nord" haben sich betroffene Bürger, die gegen den Bau der geplanten zwei Tank- und Rastanlagen Briesetal Nord und Süd direkt an der Ortslage Bergfelde kämpfen, entschlossen noch enger zusammen zu rücken, direkt miteinander zu kommunizieren und Proteste wirksam zu organisieren.

Mehr lesen

Abstimmen

Von Redaktion am

Vor kurzem sind 120 Bürger zu einer Infoveranstaltung über die vor unserer Haustür geplanten Tank- und Rastanlagen gekommen. Es hätten eigentlich noch mehr Interessenten kommen müssen, denn es wird langsam Ernst!

Mehr lesen

Der Stadtverein Hohen Neuendorf lehnt die von Bund und Land geplanten Tank- und Rastanlagen beidseits der A 10 in Bergfelde an diesem Standort ab, da diese dort ein echtes Problem für die Stadt darstellen. Die Fraktion hat daher für die Novembersitzung der SVV einen entsprechenden Antragsentwurf vorbereitet, welcher der Verwaltung bereits jetzt Handlungsmöglichkeiten gegen die Planungen eröffnet.

Mehr lesen

Es ist die erklärte Absicht der Bürgerinitiative keinesfalls den Bau von Autobahnparkplätzen, die benötigt werden, zu verhindern. Wir vertreten dabei die Auffassung, dass beabsichtigte Neubaumaßnahmen für alle Beteiligte von Nutzen sein müssen und damit zur Entlastung und nicht zur Belastung führen müssen.

Mehr lesen

Der Bau von Tank- und Rastanlagen "Briesetal Nord" und "Briesetal Süd" ist zwar nicht Gegenstand des Planfeststellungsverfahrens zum 6-spurigen Ausbau der A 10, aber es ist schon lange vorgesehen, diese Anlagen zu bauen.

Mehr lesen

Im Zusammenhang mit dem 6-streifigen Ausbau der Autobahn A 10 ist bei Kilometer 177,00 der Bau einer Tank- und Rastanlage für 90 PKW, 52 LKW und 8 Busse vorgesehen. Die diesbezüglichen Planungen beruhen auf einer abstrakten Richtlinie der Bundes und stammen aus dem Jahr 1991.

Mehr lesen